Der Dachs für das energieeffiziente Eigenheim

Moderne Eigenheime weisen heute aufgrund der verbesserten Dämmung einen extrem niedrigen Wärmebedarf auf. Mit dem Dachs 0.8 – der Weiterentwicklung des sich bereits im Markt befindlichen und bewährten Dachs InnoGen – steht für diese Gebäude ein Gerät mit moderner Brennstoffzellentechnik zur Verfügung.

Wer heute baut, muss die zunehmend strengeren Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen. Viele Bauherren gehen aber noch deutlich darüber hinaus. Hocheffiziente Standards bis hin zum Passivhaus, das nur noch 15 kWh Wärme pro Quadratmeter und Jahr verbrauchen darf, drängen in den Markt. Der Dachs 0.8 bietet sich als Heizlösung an, indem er eine sehr niedrige thermische Leistung von 1.100 W produziert. Auf diese Weise liegt die elektrische Nennleistung bei 750 W.

1. „Kalte Verbrennung“ statt Einzylinder

Um die geringen Leistungsdaten zu erzielen, die in Bezug auf Wärme zur Beheizung von hocheffizienten Häusern allerdings voll und ganz ausreichen, setzt der Dachs 0.8 auf ein PEM-Brennstoffzellen-Heizgerät.

  1. In der Brennstoffzelle reagieren Wasserstoff und Sauerstoff miteinander.
  2. Das Ergebnis der chemischen Reaktion ist Wasser.
  3. Bei der Umwandlung entstehen gleichzeitig Strom und Wärme.

Dieser Vorgang entspricht einer umgekehrten Elektrolyse und wird auch „kalte Verbrennung“ genannt. Als Wasserstofflieferant dient in der Regel Erdgas.

2. A++ für die Raumheizung

Der Brennstoffzellenbetrieb ist hocheffizient. Bei der Raumheizung erzielt das Gesamtsystem daher den Effizienzstandard A++. Für die Warmwasserbereitung ist das Heizsystem mit dem Dachs 0.8 als Herzstück mit einem Zusatzwärmeerzeuger ausgestattet. Die Trinkwassererwärmung erreicht den Effizienzstandard A.

Zur Gesamtanlage gehören zudem noch eine modulierende Brennwerttherme, ein 300-Liter-Pufferspeicher, bis zu zwei geregelte Heizkreise und die Trinkwarmwasserbereitung, ein Energiemanager mit Touchscreen sowie eine integrierte Kommunikationsschnittstelle.

3. Vorteile für Installateure, Planer und Betreiber

Der Dachs 0.8 ist besonders kompakt und macht damit Logistik und Installation leicht.

Eingesetzt werden kann er ab 1,85 Metern Höhe, empfohlen werden 1,90 Meter.

Die Betreiber profitieren von einer hocheffizienten und innovativen Heiztechnik aus einer Hand, niedrigen Energiekosten, einer ganzjährigen Verfügbarkeit der Anlage, langen Wartungsintervallen der Brennstoffzelle von fünf Jahren, staatlichen Fördermitteln sowie geringen Abgas- und Geräuschemissionen.

Weitere Informationen: www.senertec.de


Über das Unternehmen
SenerTec ist mit über 36.000 verkauften Dachs Anlagen Marktführer im Bereich der Blockheizkraftwerke (BHKW) bis 20 kW elektrischer Leistung für Gewerbe- und Privatgebäude. Im März 1996 in Schweinfurt gegründet und europaweit tätig, beschäftigt die SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH heute rund 140 Mitarbeiter. Das Unternehmen, das mit dem Dachs Europas beliebteste KWK-Anlage baut und stetig weiter entwickelt, vertreibt diese über ein flächendeckendes, bundesweites Partnersystem.

Prinzipiell eignen sich Blockheizkraftwerke für jedes Gebäude in dem Strom und Wärme benötigt wird. Dennoch steigt die Rentabilität mit dem Nutzungsgrad und dem Strom- und Wärmebedarf eines Hauses. Blockheizkraftwerk fü

Die drei eee energie einfach + effizient GmbH & Co. KG ist nicht nur ein Ingenieurbüro, sie ist IHR Dienstleister im Bereich der Energieerzeugung von der Analyse über Planung und Projektierung, über Finanzierung und Admini