Das Prinzip ist so einfach wie genial: Fäkalien werden nicht einfach in die Kanalisation gespült, sondern über Gärprozesse nutzbar gemacht und in Strom und Wärme umgewandelt. Diese Idee wird innerhalb der nächsten drei Jahre in Hamburg in einem Neubauviertel in großem Maßstab umgesetzt. 

Der neue Stadtteil wird idyllisch "Jenfelder Au" genannt und entsteht auf einem ehemaligen militärischen Kasernengelände. Insgesamt wird das Viertel 770 Wohneinheiten umfassen, von denen 630 extra neu errichtet werden. Mit EU- und Bundes-Fördermitteln kann ein beispielhaftes Zukunftsprojekt realisiert werden, welches die Bereiche Abwasserklärung und Energiegewinnung maßgeblich beeinflusst. 


::fulltext::

Der neue Stadtteil wird idyllisch "Jenfelder Au" genannt und entsteht auf einem ehemaligen militärischen Kasernengelände. Insgesamt wird das Viertel 770 Wohneinheiten umfassen, von denen 630 extra neu errichtet werden. Mit EU- und Bundes-Fördermitteln kann ein beispielhaftes Zukunftsprojekt realisiert werden, welches die Bereiche Abwasserklärung und Energiegewinnung maßgeblich beeinflusst. Ideengeber und Initiator ist die städtische Initiative "Hamburg Water Cycle". Darüber hinaus hat man sich wissenschaftliche Partner mit ins Boot geholt.

Abwasser entsteht im Haushalt auf vielfältige Weise. Einige dieser Abwassersubstanzen - speziell aus Toiletten, welches dann Schwarzwasser genannt wird - sind fermentierbar und das bei der Gärung entstehende Biogas Methan verwendet man in diesem Fall zum Betrieb eines Blockheizkraftwerks. Dieser Prozess wird in einem Faulturm zusammen mit Bioabfällen für das gesamte Viertel durchgeführt und versorgt die Bewohner mit kostengünstigem und umweltfreundlichem Strom sowie Wärme. Danach ist das Abwasser fäkalienfrei - welches dann als Grauwasser bezeichnet wird - und viel leichter zu klären.

Eine weitere interessante Idee wird in den Toilettenspülungen umgesetzt. Man hat von der Luftfahrt gelernt und spült die Toiletten per Vakuum. Das wiederum reduziert den Wasserverbrauch durch Spülgänge erheblich. Auch diese Anwendung trägt zur Umweltfreundlichkeit des gesamten Projekts bei.

::/fulltext::
Contact Person Autor des Artikels: Jascha Schmitz - Redakteur der Umweltportale: Solaranlagen-portal.de | Ihr-BHKW.de | Ihre-Waermepumpe.de | klaeranlagen-vergleich.de

Der Preis für ein Blockheizkraftwerk ist der wichtigste Faktor für die Anschaffung. Aber auch die Betriebskosten sollten in einer Wirtschaftlichkeitsberechnung berücksichtigt werden. Wie erhält man gute BHKW-Angebote? Wo

Hier finden Sie einen Vergleich der gebräuchlichsten Motoren in Blockheizkraftwerken. Es werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Motoren erklärt, sowie die typischen Brennstoffe aufgezählt. So findet man für sich selbst da